normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Das Außengelände

des Kindergartens wurde 1999 / 2000

nach den Wünschen von Kindern und Mitarbeitern völlig neu gestaltet und angelegt.

 

Folgende Voraussetzungen haben bei der Neugestaltung Berücksichtigung gefunden

 

  • Alle Spielbereiche sollen für alle Kinder selbständig erreichbar und nutzbar sein

  • Vielfältige Möglichkeiten, die Natur mit allen Sinnen zu erleben und auch aktiv Einfluss darauf zu nehmen.

  • Das Spielgelände soll Rückzugsmöglichkeiten , Verstecke und störungsfreie Spielbereiche bieten.

  • Bewegungsmöglichkeiten sollen sich aus der Bepflanzung und aus der Gestaltung des Spielgeländes natürlich ergeben.

  • Kinder sollen Raum gewinnen, für den kreativen und experimentellen Umgang mit natürlichen Materialien.

  • Das Element Wasser soll in einem Wasser-Matsch-Bereich unbedingt Berücksichtigung finden.

 

Im Einzelnen sind dann folgende Bereiche im Außenspielgelände entstanden, die durch unsere Neubaumaßnahme 2013 leider etwas eingeschränkt worden sind aber nach Abschluss der Bauphase wieder für die Kinder in etwas anderer Form nutzbar gemacht werden.

 

Ruhe und Sinnesbereich

 

Wasser-Matsch-Bereich mit

  • zwei Wassermulden

  • Sandspieltische mit Verbindungen

  • Sandkasten

  • Wasserpumpe

  • Kiesel und Steine zum Bauen, stauen und gestalten

  Spielplatz1

 

Gartenbereich

  • Hochbeete zum Gärtnern mit den Kindern

  • Duftpflanzen

  Spielplatz3

 

Bewegungsbereich mit

  • Kletterturm

  • Wällen zum Laufen, Rollen, Schlittenfahren im Winter

  • Breite, in den Wall integrierte Rutsche

  • Weidentipi

  • Kriechröhre

  • Feuerstelle

  • Raum für Erfahrungen und Gestaltungen mit wechselnden Baumaterialien

  • Vogelnestschaukel

  • Spielwiese

     Spielplatz2

 

Verkehrsspielplatz mit

  •  Ampelanlage und verschiedensten Fahrzeugen

 

Verkehrsspielplatz